Aus der Presse: Im Wortlaut der Artikel zu den Angriffen auf den AfD-Kreistagsabgeordneten Sven Kirsten (Quelle: Vorsprung Online vom 8. August 2018)

Pkw abgebrannt: Attacken gegen AfD-Politiker

ANDREAS ZIEGERT 08. AUGUST 2018

"In der Nacht zum Mittwoch ging in Ahl, einem Stadtteil von Bad Soden-Salmünster, ein Pkw in Flammen auf. Dabei handelte es sich um ein Fahrzeug des AfD-Kreistagsabgeordneten Sven Kirsten. In entsprechenden Foren im Internet wurde am Mittwoch bereits über einen „linksextremistischen Anschlag“ diskutiert, zudem war es offenbar nicht das erste Mal gewesen, dass Kirsten einer Straftat zum Opfer fiel. Laut Polizeiangaben hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen.

Wie die Feuerwehr Bad Soden-Salmünster berichtete, kam es in der Nacht zum Mittwoch um 3.11 Uhr in einem Wohngebiet von Ahl zu dem Pkw-Brand. Anwohner hätten die Brandausbreitung bereits erfolgreich eingedämmt, beim Eintreffen der Feuerwehren aus Ahl und Salmünster nach wenigen Minuten sei eine starke Rauchentwicklung aus dem Motorraum zu sehen gewesen. Die Ahler Feuerwehr habe die Brandbekämpfung und Nachlöscharbeiten mit der Hochdrucklöscheinrichtung (HDL) mit Wasser und Schaum übernommen. Außerdem sei das Fahrzeug gegen Wegrollen auf der abschüssigen Straße gesichert worden. Die Feuerwehr Salmünster leuchtete laut Pressebericht die Einsatzstelle aus und kontrollierte mit einer Wärmebildkamera den Löscherfolg. Ein Übergreifen auf die benachbarte Grundstücksbepflanzung konnte verhindert werden. Gegen 4.00 Uhr war der Einsatz beendet.

Laut Polizeibericht entstand bei dem Brand am BMW ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro, zudem wurden an einem zweiten Fahrzeug zwei Reifen zerstochen. Dieser Renault-Kleinbus stand im Hof des Hauses in der Straße „Schöne Aussicht“ in Ahl. Der oder die Täter haben laut Polizei zudem eine an diesem Gebäude befestigte Kamera gestohlen. Die Staatsanwaltschaft Hanau teilte auf Anfrage mit, dass „es mehrere Vorfälle ähnlicher Art“ gegeben habe, wollte sich aber nicht dazu einlassen, ob jeweils Sven Kirsten der Geschädigte war. Aus ermittlungstaktischen Gründen würden derzeit keine weiteren Angaben gemacht werden.

Kirsten selbst wollte sich nicht öffentlich äußern, wie der AfD-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Dr. Wolfram Maaß, nach einem Telefongespräch mit ihm allerdings erklärte, war dieser seit seinem Einzug in den Kreistag bereits verschiedensten Attacken ausgesetzt. Bislang hätten Partei und Fraktion dies auf seinen Wunsch hin nicht veröffentlicht, mit dem Fahrzeugbrand sei jetzt allerdings eine neue Dimension erreicht. Anfangen habe alles mit Schmierereien an Kirstens Fahrzeug, allein 2018 seien ihm zudem bereits in mehreren Aktionen insgesamt 48 Autoreifen plattgestochen worden. Maaß geht davon aus, dass es sich dabei um „politische Attacken aus gewissen Kreisen“ handelte. Warum sich diese auf Kirsten konzentrieren, könne er nicht sagen, berichtete aber auch von Problemen an Kirstens Arbeitsplatz, wo ihm die Gewerkschaft das Leben schwer mache. Maaß will für die nächste Kreistagssitzung eine Resolution vorbereiten, mit der die Attacken gegen Kirsten verurteilt werden sollen.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Gelnhausen (Telefon 06051-827) entgegen."

https://www.vorsprung-online.de/politik/132946-pkw-abgebrannt-attacken-gegen-afd-politiker.html

Über mich

- Edwin Michel, geboren am 25. April 1952 in Brachttal, geschieden
- Hauptschulabschluss in Wächtersbach
- Wehrdienst
- Ausbildung zum Fernmeldetechniker bei der Telekom
- Im Ruhestand
- Heger und Jäger

Politischer Werdegang

- Ehemaliges Gewerkschaftsmitglied
- 22 Jahre Mitglied in der SPD
- Eintritt in die AfD im Jahr 2015
- Mitglied des Kreistags des Main-Kinzig-Kreises seit 2016
- Schatzmeister der AfD-Kreistagsfraktion
- Sprecher des Ortsverbands Main Kinzig II
- Direktkandidat im Wahlkreis 42 für die Landtagswahl 2018 in Hessen